Kürbissuppe mit Rote Bete
22g

Kür­bis­sup­pe mit Rote Bete

  • 35 Min.
  • 4 Portionen
Ø {{total_rating.toFixed(2).toString().replace(".", ",")}}
{{rating_info}}
  •  

Könntest du auch jeden Tag Kürbissuppe essen? Damit es in der Schüssel nicht langweilig wird,  verfeinern wir die cremige Suppe in diesem Rezept mit Roter Bete – püriert und als Topping. Noch spannender wird das Low Carb-Gericht durch die Würze: Ingwer, Koriander und Cayennepfeffer – einfach Löffel für Löffel ein Geschmackserlebnis!

Zubereitungsschritte

1

Die Möhren und den Ingwer schälen. Den Lauch abbrausen und putzen. Das vorbereitete Gemüse mit dem Kürbisfruchtfleisch klein schneiden. Alles zusammen in einem heißen Topf im Öl anschwitzen. Das Tomatenmark untermischen. Die Brühe mit 100 ml Sahne angießen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen.


2

Die Rote Bete klein würfeln. Den Koriander abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Die Suppe mit 1-2 EL der Roten Bete cremig pürieren (nach Belieben passieren), nach Bedarf noch ein wenig einkochen lassen oder Brühe ergänzen und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.


Zutaten

Für 4{{recipe_quantity_value}} Portionen
4{{ingredients[0].amount.toString().replace(".", ",")}}Möhren

2-3 cmIngwer

1{{ingredients[2].amount.toString().replace(".", ",")}} StangeLauch, nur weißer Teil

500{{ingredients[3].amount.toString().replace(".", ",")}} gKürbisfruchtfleisch, Hokkaido

1{{ingredients[4].amount.toString().replace(".", ",")}} ELPflanzenöl

1{{ingredients[5].amount.toString().replace(".", ",")}} TLTomatenmark

Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt einfach gratis testen!

  • Hunderte Low Carb-Rezepte
  • Ernährungspläne von Profis erstellt
  • Individuelle Wochenpläne
  • Tipps für gesunde Ernährung
  • Komfortable App für iOS und Android
  • Alle Ausgaben des Low-Carb-Magazins gratis lesen
  • Vollzugriff auf das ganze Angebot
Jetzt 14 Tage gratis testen
Schon Mitglied?

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch